Editionsprojekt

Volkszählung im Königreich Hannover 1852

Solange die Volkszählungs-Urlisten ohne Namensindex in vier verschiedenen Staatsarchiven und einer Reihe von Stadt- und Kreisarchive liegen, sind sie für die genealogische Forschung und hier vor allem für die Auswanderungsforschung nur von geringem Nutzen. In einer Datenbank erfasst und in einer Edition mit Namensregistern veröffentlicht jedoch, werden die 1852 erfassten Daten zu einem nahezu vollständigen Einwohnerverzeichnis des Königreichs Hannover. Die Ermittlung aller Namensträger eines Familiennamens zum Stichtag 3. Dezember 1852 wäre möglich und manch totes Ende in der Genealogie von hannoverschen Familien könnte überwunden werden. 

Die Daten der hannoverschen Volkszählungen der 1850er und 1860er Jahre bieten die Möglichkeit, für sehr viele Einwanderer in den USA, in England, in Australien, usw. die Herkunft festzustellen und so zehntausende von Familien in diesen Ländern mit ihren deutschen Vorfahren zu verknüpfen.

Unser langfristiges Ziel ist es, die gesamten Daten für alle 1,82 Millionen Einwohner des Königreiches zu erfassen und zu editieren und über Namensregister in den veröffentlichten Heften sowie im Internet (Namensindex für jedes Amt sowie Generalnamensindex) zu erschliessen. Darüber hinaus entsteht eine Datenbank, in der gegen eine Gebühr auf Anfrage nach Personen und Familiennamen gesucht werden kann.

Dieses Ziel ist ehrgeizig und es wird einen langen Atem erfordern. Wir werden bei der Erfassung Amt für Amt vorgehen und über den Fortgang und Fortschritt des Projektes auf diesen Seiten regelmäßig informieren.

Erwerben Sie ein detalliertes Adressbuch der Sie interessierenden Gemeinden oder Gebiete und unterstützen Sie damit dieses Volkszählungsprojekt!

zurück zur Startseite